Abnäher steppen

Read in 3 minutes
image_pdfimage_print

636 total views, 7 views today

 


Hallo meine Lieben,
in diesem Beitrag geht es um das Abnäher steppen.
Das YouTube Video zu diesem Leitfaden findet ihr hier.

Ein Abnäher ist eine Falte in einem Kleidungsstück, um den Stoff besser an die natürliche Körperform anzupassen. (an der Taille, Schulter, Brust und Hüfte)
Beim Nähen:
Beim Nähen wird der Faden nicht vernäht, sondern geknotet, damit alles schön flach gebügelt werden kann. Meistens werden Abnäher in eine Richtung gebügelt.
Im Schnittmuster:
Im Schnittmuster sind Abnäher meistens durch zwei gestrichelte Linien gekennzeichnet, die spitz zusammen laufen.


Checkliste Abnäher steppen

SCHRITT 1: MARKIERUNG SETZEN

Ihr könnt die Abnäher mit Stecknadeln, einem Markierstift (wasserlöslich!) für helle Stoffe oder Schneiderkreide für dunkle Stoffe auf die Materialien übertragen.

Markierung Abnäher
Markierung mit Stecknadeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SCHRITT 2: NÄHMASCHINE EINSTELLEN

 Stichart: Steppstich

Stichlänge: 2,5 – 3 mm

Stichweite: 0 mm

Nähfuß: Mehrzweckfuß


SCHRITT 3: ABNÄHER STEPPEN

Ihr beginnt am breiten Ende, an der Stoffkante und steppt an der eingezeichneten Linie entlang. An der Spitze KEINEN RÜCKSTICH!

 

Abnäher steppen

SCHRITT 4: FÄDEN VERKNOTEN

Ihr zieht zu aller erst die Fäden auf die Rückseite des Kleidungsstückes. Dann könnt ihr die Fäden verknoten.
Wenn euch die Rückseite nicht so wichtig ist, könnt ihr die Fäden über dem Knoten nun einfach abschneiden.

 

Versäubern durch Knoten

 

Ansonsten habt ihr die Möglichkeit die Fäden mit einer Nadel in den Stoff zu ziehen und die herauskommenden Enden ganz dicht am Stoff ab zu schneiden. Dabei hebt ihr den Stoff leicht an, damit sich der Faden im glatten Zustand in den Stoff hinein zieht.

 

Versäubern

SCHRITT 5: ABNÄHER BÜGELN

Zu aller erst legt ihr das Kleidungsstück mit der linken Seite nach oben auf das Bügelbrett. Nun legt ihr das Bügeleisen mit einer Kante an die Naht des Abnähers. Das restliche Bügeleisen befindet sich nicht auf dem Abnäher, sondern darüber. Nun bügelt ihr von der Nahtlinie in den Abnäher hinein.

Abnäher umbügeln

Dann legt ihr den Stoff mit der rechten Seite auf das Bügelbrett.
Ihr bügelt waagerechte Abnäher nach unten und die Senkrechten zur Mitte des Kleidungsstückes.

 

Abnäher

Wie gefällt euch der Beitrag? War er hilfreich? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Zu guter Letzt: Ich wünsche euch viel Erfolg beim Abnäher steppen!

 

Eure Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.